3 Gründe um das Jahr mit einer Spirulina- Kur zu Beginne

 

Für alle die, die es ich über die Festtage gut gehen lassen haben, ist eine Spirulina-Kur genau das Richtige. Denn nach dem Schlemmen an den Festtagen, braucht der Körper jetzt wieder eine Erholungsphase und leichte Kost. Dafür ist jetzt die richtige Zeit. Wir haben hier drei starke Argumente, warum eine Kur Sie und Ihren Körper wieder ins Gleichgewicht bringt.

 

 

Reich an Chlorophyll – reinigt den Darm:

Die Einnahme von Chlorophyll reichen Lebensmitteln, wie Spirulina, ist ein Hauptbestandteil einer Darmreinigung. Es kann bei einem gereizten Darm, Allergien oder schlechter Verdauung helfen... Aber tut auch gut, wenn man einfach nur seine Darmflora pflegen will. In der Tat ist Chlorophyll einer der aktiven Bestandteile für das Ausscheiden von Abfallprodukten aus dem Körper. Das enthaltene Molekül hat die Eigenschaft Giftstoffe im Körper zu binden und aus ihm heraus zu leiten.

 

 

Eine Vegane Eiweiß-Quelle:

Die Spirulina-Alge ist eine vollwertige Eiweiß Quelle. Sie bietet dem Körper alle essentiellen Aminosäuren, die er täglich braucht und nicht selbst produzieren kann. So ist sie eine ideale Alternative zu tierischen Eiweißen. Sie erlaubt eine ausgewogene, hauptsächlich pflanzliche Ernährung. Ihr pH ist basisch und bringt den Körper pH-Wert wieder ins Gleichgewicht, was eine Übersäuerung wegen Alkohol, Eiweiß und Fetten vorbeugt. Eine Besonderheit ist die gute Bioverfügbarkeit ihrer Nährstoffe. Diese Eigenschaft hat sie dank der fehlenden Zellulose in ihrer Zellmembran, so ist sie gut verträglich und lässt sich leicht verdauen.

 

Texture Spiruline Fleur

 

Antioxidantien:

Die Spirulina-Alge ist ein wahres Konzentrat aus Antioxidantien. Sie ist reichhaltig an Beta-Carotinen, Vitamin E, Selen, SOD und Phycocyanine. Diese Moleküle unterstützen den körpereigenen Schutzmechanismus und geben zusätzlich dem Blut starke Antioxidantien hinzu. So werden freie Radikale, die aus Toxinen stammen aufgefangen und die Zellalterung verlangsamt, daher eignet sie sich ideal als Kur.

Säfte trinken, erhöht die Bioverfügbarkeit von Nährstoffen und Chlorophyll aus Früchten und Gemüse. Zu diesem Zweck bieten wir ihnen ein Rezept zur Entschlackung nach den Festtagen an.

 

 

 

Befreiungssaft: Für 2 Gläser

Ingwer-Zitrone-Apfel-Sellerie-Spinat-Spirulina-Saft!

Handvoll Spinatblätter

2 Sellerie Stangen

2 Äpfel

1 kleines Stück Ingwer

½ Zitrone

1 Löffel Spirulina Pulver

Das Gemüse und das Obst sorgfältig waschen. Beim Kauf kann auf Bio-Qualität geachtet werden, dann kann das Obst und Gemüse ungeschält verarbeitet werden. Danach alles kleinschneiden, in Entsafter geben und genießen.

Dieser Saft sollte 1 bis 2 Wochen lang jeden Morgen getrunken werden, so entfaltet er seine volle Wirkung im Körper.